Urlaubsaktivitäten

Wandern in den Bergen

Wanderer kommen in Österreichs Bergwelt voll auf Ihre Kosten. In nahezu jeder Region der Republik gibt es ein gutes Netz an Lauf- und Wanderwegen und eine klare und deutliche Beschilderung. Der Maler Paul Klee sagte einmal „Zu Fuß kann man besser schauen“. Wer zu Fuß unterwegs ist, kann die Ruhe und Stille der Natur spüren und erlebt Ruhe für Körper, Seele und Geist.

Um sicher durch die Berge zu wandern sollte man jedoch einige Punkte beachten. Das Wichtigste ist: Wandern ist Ausdauersport – das heißt, die allgemeine körperliche Verfassung sollte gut sein und der Fitnesszustand der geplanten Tour entsprechen. Eine sorgfältige Planung der Touren ist nötig, um von vorneherein abzuschätzen wie lange man unterwegs ist.

Ein elementarer Punkt sind Ausrüstung und Schuhwerk. Wanderschuhe mit perfekter Passform, rutschfester Profilsohle, Wasserdichtigkeit und geringem Gewicht fördern die Trittsicherheit und schützen vor Verletzungen. Die Kleidung sollte der Tour und den klimatischen Bedingungen angepasst sein.

Das Wetter spielt eine wichtige Rolle bei einer Wanderung in den Bergen – nirgendwo sonst kann das Wetter so schnell und heftig umschlagen wie hier. Ein täglicher Blick auf das Bergwetter ist vor Beginn jeder Tour unverzichtbar.

Für Touren mit einem Klettersteig sind Vorkenntnisse zwingend notwendig. Diese Touren können für Anfänger und Leichtsinnige verehrende Folgen haben. In jeder Urlaubsregion können Sie jedoch Kletterkurse besuchen oder sich auch bei Wanderungen begleiten oder zu ihrer Ausrüstung beraten lassen. Ihre Kletter- und Wanderschulen vor Ort sind Ihnen hier mit Sicherheit gerne behilflich und unterstützen Sie in der Planung und Durchführung ihrer Bergtour.

Auf der Homepage des Alpenvereins finden Sie eine alle wichtigen Verhaltensweisen, um ein sicheres Wandern in den Bergen möglich zu machen. Genießen Sie die Freiheit der Berge und sammeln Sie unvergessliche Erlebnisse beim Wandern durch malerische Landschaften.